Preiseinschätzung Ihrer Immobilie
Wir analysieren fachmännisch

Damit Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung zum höchsten Preis verkaufen oder vermieten ist die Preisfindung von entscheidender Bedeutung.

Ohne fachmännischer Analyse aller wert- und preisrelevanten Kriterien ist eine marktgerechte Beurteilung nicht möglich.

Ihr Ansprechpartner
  • Geschäftsinhaber
  • Zertifizierter Immobilienmakler
  • Immobiliengutachter
  • Bankkaufmann

zum Schnellkontakt

1.

Ein- bis Drei-Familien-Häuser werden nach dem Sachwert- und Vergleichswertverfahren bewertet. Beim Sachwertverfahren werden der Bodenwert und der Gebäudewert ermittelt.

2.

Mehrfamilienhäuser werden nach dem Ertragswertverfahren bewertet. Für die Ertragswertberechnung sind gutachterliche Fachkenntnisse notwendig. Eine vereinfachte Ermittlung kann mit der „Maklerformel“ erfolgen.

3.

Eigentumswohnungen werden nach dem Vergleichswertverfahren bewertet. Hier liefert der Jahresbericht des Gutachterausschusses Vergleichspreise. Die Vergleichspreise hat der Gutachterausschuss aus den vorliegenden Kaufverträgen auf eine vordefinierte 3-Zimmer-Musterwohnung umgerechnet.

4.

Aktuelle Vergleichsangebote auf dem Markt bieten selbstverständlich auch Anhaltspunkte. Zu beachten ist jedoch, dass Angebotspreise keine Kaufpreise sind. Zunächst sind Angebotspreise Wunschpreise der Verkäufer.

5.

Es ist eine Illusion, dass ein Laie selbst den Wert seiner Immobilie bestimmen kann. Um realistische und marktgerechte Preiseinschätzungen abzugeben sind umfangreiche Fachkenntnisse und große Erfahrung notwendig.

6.

Der Unterschied zwischen Wert und Preis liegt darin, dass der Wert unter bestimmten Prämissen ermittelt wird. Während beim Kaufpreis individuelle Präferenzen eingeflossen sind, die vorher unbekannt waren.

7.

Eine Gutachterqualifikation bedarf einer beachtlichen Investition in die Ausbildung, einer langjährigen Erfahrung sowie einer permanenten und intensiven Marktrecherche.

8.

Unser Tipp an Sie: Die richtige Angebotspreis-Strategie ist entscheidend für den Verkaufserfolg. Ein zu niedriger Angebotspreis gepaart mit der falschen Reaktion auf die Nachfrage auf dem Markt, verhindert die maximale Preiserzielung.